News

25.06.2013

Erste CertiLingua-Absolventin am Berufskolleg Halle

Die diesjährige Festveranstaltung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung zur Verleihung der CertiLingua-Zertifikate fand am 24.06.2013 im Gymnasium Heepen in Bielefeld statt. Unter den erfolgreichen CertiLingua-Absolventen befand sich die Abiturientin Finja Wehmeier vom Wirtschaftsgymnasium des BK Halle, der von Ministerialrätin Henny Rönneper und Dezernentin Gertrud Pannek die Urkunde überreicht wurde. Erste CertiLingua-Absolventin am Berufskolleg Halle
Von rechts nach links: Henny Rönneper (MSW), Gertrud Pannek (BZR Detmold), Abiturientin Finja Wehmeier, Stefanie Hörmann (CL-Koordinatorin) und Hans-Jürgen Kuhlmann (Schulleiter).

Finja Wehmeier hat mit hervorragenden fremdsprachlichen und internationalen Kompetenzen die Bedingungen für das Erreichen des Exzellentlabels erfüllt. Mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Spanischlehrerin Brigitte Salagaray erreichte sie in nur drei Jahren in Spanisch das Niveau B2. Im Leistungskurs Englisch und im bilingualen VWL-Unterricht erweiterte sie darüber hinaus ihre Kompetenzen auch im Fach Englisch. Ihr vierwöchiges Auslandspraktikum verbrachte die Abiturientin in Bilbao/Spanien und setzte sich in ihrer Projektdokumentation mit der Mentalität der Spanier im Berufsalltag einer sozialen Einrichtung auseinander.

Das CertiLingua Zertifikat wird zusammen mit dem Abitur erworben und stellt eine zusätzliche Qualifikation im Rahmen der Studien- und Berufswahl dar. Mit den Schwerpunkten auf modernen Fremdsprachen und Europawissen erleichtert es den Zugang zu internationalen Studiengängen und qualifiziert für den europäischen Arbeitsmarkt. Voraussetzung für den Erwerb sind überdurchschnittliche Leistungen auf dem Niveau B2 in zwei Fremdsprachen, bilingualer Unterricht in einem Sachfach, Durchführung eines Begegnungsprojekts im Ausland und dessen Dokumentation in der Fremdsprache sowie der Nachweis von Europawissen. Das Label kann nur an akkreditierten CertiLingua-Schulen erworben werden, deren pädagogisch-fachliches Profil besondere Angebote in Bezug auf Mehrsprachigkeit, Bilingualität und europäisches Engagement umfasst.

zurück